Parzifal-Versand  
  Startseite » Katalog » Geheimwissen » Tradition & Zeitgeschichte » 4318 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Antiquariat-> (2)
Forsite Verlag Veröffentlichunge-> (136)
Kinderbücher & -Filme (4)
Frühgeschichte-> (355)
Mythologie-> (220)
Geheimwissen-> (405)
  Esoterik (13)
  Gral & Tempelritter (23)
  Verschwörung & Enthüllung (65)
  Freimaurer - Illluminaten - Okku (83)
  Okkulte Wurzeln 3. Reich (50)
  Geheimwaffen & Flugscheiben (30)
  Ariosophie & Arische Philosophie (58)
  Christlicher Mystizismus & Relig (56)
  Tradition & Zeitgeschichte (22)
  Wirtschaftslehre (5)
Dokumentarfilme / DVD-> (83)
Schmuck & Jahrweiser-> (17)
Tonträger-> (10)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Ulrich Magin: Keltische Kultplätze in Deutschland
Ulrich Magin: Keltische Kultplätze in Deutschland
9.95EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Kontakt
Das Abendland & die kulturelle Vielfalt Europas
[4318]
3.50EUR

von Dr. Mathias Weifert: Das "Abendland" wird als westeurasischer Raum dargestellt, der - von "Indoeuropäern" geprägt - seit rund 5000 Jahren durch ethnische, kulturelle und religiöse Vielfalt gekenn-zeichnet ist. Neben bronzezeitlichen Kulturkontakten zu den finnisch-ugrischen Völkern mit ihrer alten Volksreligion im Norden und Osten, erfolgt durch Vorstoß in den Süden eine "Indoeuropäisierung" des Mittelmeerraumes, der allerdings der Einfluß der Hethiter in Ost-kleinasien vorangegangen ist. Es entstehen dadurch weitere, aus relativ gleich-artigen Elementen zusammengesetzte "segmentäre" Gesellschaften unterschiedlichen Typs mit Religionen, die im Sinne von Emile Durkheim als "faits sociaux" aufgefaßt werden. Ihre nach Georges Dumézil dreifunktionale Sozialstruktur ist sehr durchlässig und überlagert eine ursprünglich Eurasien umfassende matriarchalische Dreiheit. Nach der Erhebung des Christentums zur gesetzlichen Religion im Edikt von Mailand 313 durch die römischen Kaiser Konstantin I. und Licinius und der auf den Aus-schließlichkeitsanspruch der späteren Staatsreligion zurückzuführenden Intoleranz, leitet die Französische Revolution (1789-1791) das Ende der Staatsreligion und der abend-ländischen Ständegesell-schaft ein. Der den Gegensatz zum "Morgenland" betonende, seit 1529 verwendete Begriff "Abendland" hat in den modernen europäischen Gesell-schaften mit ihrem individualisierten und privatisierten Christentum seine Bedeutung verloren. Aus einer ganzheitlichen soziologi-schen Sicht heraus wird daher in der auf strikter Trennung von Staat und Religion beruhenden "laizistischen" Gesellschaft die Möglichkeit zu einer untrennbar mit Religionsfreiheit verbundenen religiösen Erneuerung erkannt. Diese setzt aber die Bereitschaft zu interkultureller Kommunikation voraus, bei der alle Kulturen als gleichwertig und in ihrer Vielfalt als Bereicherung der europäischen Einheit angesehen werden. 32 Seiten, geheftet

Dieses Produkt haben wir am Freitag, 22. Juli 2011 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Geheimnisse der Wüste/ Geheimnis der Inka
Geheimnisse der Wüste/ Geheimnis der Inka
Claus Nordbruch: Machtfaktor Zionismus
Claus Nordbruch: Machtfaktor Zionismus
Wolfram von Eschenbach: Parzival
Wolfram von Eschenbach: Parzival
Walter Drees: Herman Wirth bewies
Walter Drees: Herman Wirth bewies
Dr. Wilhelm Kusserow: Lebenswissen - Natürliches Weltbild
Dr. Wilhelm Kusserow: Lebenswissen - Natürliches Weltbild
Kurt Eggers: Der Kaiser der Römer gegen den König der Juden
Kurt Eggers: Der Kaiser der Römer gegen den König der Juden
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Das Abendland & die kulturelle Vielfalt Europas
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
Deutsch
Währungen

Copyright © 2019 Parzifal-Versand
Powered by osCommerce

Parzifal