Parzifal-Versand  
  Startseite » Katalog » Forsite Verlag Veröffentlichunge » Eigenproduktionen » 1330 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Antiquariat-> (2)
Forsite Verlag Veröffentlichunge-> (122)
  Eigenproduktionen (29)
  Essenz & Tradition (8)
  Nachdrucke (69)
  Trojaburg Zeitschrift (16)
Kinderbücher & -Filme (4)
Frühgeschichte-> (320)
Mythologie-> (195)
Geheimwissen-> (409)
Dokumentarfilme / DVD-> (82)
Schmuck & Jahrweiser-> (17)
Tonträger-> (12)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Reconquista 2/2017 (Ausgabe 4)
Reconquista 2/2017 (Ausgabe 4)
5.00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Kontakt
Hildebrand: Fibel zum Atlantischen Reich
[1330]
5.00EUR

Die nordische Bronzezeit & die Atlantischen Kriege

 

Bis in die Zeit um 1.200 v. Chr. waren die germanischen Völker in einem mächtigen Bunde vereint. Das Reich erstreckte sich von dem Gebiet der sogenannten Nordischen Bronzezeit auf der Kimbrischen Halbinsel und Skandinavien bis hinunter nach Italien und Bosnien. Das Regierungszentrum dieses in zehn Provinzen untergliederten Reiches befand sich auf einer Insel zwischen Helgoland und der Eidermündung. Kolonien gab es in Nordafrika und – freilich weitaus kleinere – sogar noch in einigen Übersee-Gebieten wie Amerika. Die Atlanter pflegten von dort aus regen Handel mit den umliegenden Völkern zu treiben. Die Einheit West- und Nordeuropas war gesichert und das kulturelle Niveau erreichte eine bis dahin nie dagewesene Höhe.

Doch wie von Schicksals Atem brechen plötzlich urgewaltige Naturkatastrophen über das Atlantische Reich herein. Seine geistige Heimat auf der Königsinsel in der Nordsee wird im Zuge dieser Katastrophenzeit vernichtet, der Himmel verdunkelt sich und ganze Landstriche bieten nur noch ein Bild der Verwüstung. Ein dramatischer Klimaeinbruch, der heute als Ende des postglazialen, d. i. nacheiszeitlichen Optimums bekannt ist, macht weite Teile des Atlantischen Reichs für lange Zeit unbewohnbar. Ihrer unmittelbaren Lebensgrundlage beraubt, machen sich mehrere Völkerstämme auf die Suche nach neuem Land; die Atlantischen Kriege beginnen. Die Namen der drei größten ausziehenden Völker sind uns bis heute erhalten geblieben: Sakar, Phrst und Denen. Ihre Nachfahren wird man einmal Sachsen, Friesen und Dänen nennen und auch noch Jahrtausende später werden diese den Lauf der Weltgeschichte entscheidend mitbestimmen.

Inhalt

  • Einleitung
  • Wo lag Atlantis?
  • Warum ging Atlantis unter?
  • Was sind die Atlantischen Kriege?
  • Was haben uns die Atlanter hinterlassen?
  • Literaturverzeichnis

48 Seiten, gebunden (broschiert) - Neuzustand

Aktuelle Meinungen: 1
Dieses Produkt haben wir am Thursday, 19. January 2012 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
D. Krüger (Hrsg.): Indogermanisches Erbe  & Drittes Reich - Band
D. Krüger (Hrsg.): Indogermanisches Erbe & Drittes Reich - Band
Peryt Shou: Der Hüter am Tor
Peryt Shou: Der Hüter am Tor
J. W. Hauer: Werden und Wesen der Anthroposophie
J. W. Hauer: Werden und Wesen der Anthroposophie
D. Krüger: Der Ahnenreiseführer - Europa
D. Krüger: Der Ahnenreiseführer - Europa
Hans F.K. Günther: Der Nordische Gedanke
Hans F.K. Günther: Der Nordische Gedanke
Richard Ungewitter (Hg.): Deutschlands Wiedergeburt durch Blut u
Richard Ungewitter (Hg.): Deutschlands Wiedergeburt durch Blut u
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Hildebrand: Fibel zum Atlantischen Reich
Bewertungen Zeige mehr
Hildebrand: Fibel zum Atlantischen Reich
Sehr gute Zusammenfassung-
! In einer angenehm zu lesenden Sp ..

5 von 5 Sternen!
Sprachen
Deutsch
Währungen

Copyright © 2017 Parzifal-Versand
Powered by osCommerce

Parzifal