Parzifal-Versand  
  Startseite » Katalog » Geheimwissen » Okkulte Wurzeln 3. Reich » 4026 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Antiquariat->
Forsite Verlag Veröffentlichunge-> (131)
Kinderbücher & -Filme (5)
Frühgeschichte-> (373)
Mythologie-> (222)
Geheimwissen-> (385)
  Esoterik (14)
  Gral & Tempelritter (24)
  Verschwörung & Enthüllung (68)
  Freimaurer - Illluminaten - Okku (84)
  Okkulte Wurzeln 3. Reich (40)
  Geheimwaffen & Flugscheiben (31)
  Ariosophie & Arische Philosophie (38)
  Christlicher Mystizismus & Relig (58)
  Tradition & Zeitgeschichte (23)
  Wirtschaftslehre (5)
Dokumentarfilme / DVD-> (104)
Schmuck & Jahrweiser-> (18)
Tonträger-> (11)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
A. Krause: König Artus. Mythos und Geschichte
A. Krause: König Artus. Mythos und Geschichte
6.00EUR
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Kontakt
Maximilian Schreiber: Walther Wüst
[4026]
59.00EUR

Dekan und Rektor der Universität München 1935–1945 Die Entwicklung der Ludwig-Maximilians-Universität in der Zeit des Nationalsozialismus wurde maßgeblich geprägt durch Walther Wüst, der von 1935 bis 1941 der Philosophischen Fakultät als Dekan vorstand und in den folgenden Jahren als Rektor amtierte. Ausgehend von Wüsts akademischen Ämtern werden die Strukturen der Universität München unter den Voraussetzungen der nationalsozialistischen Diktatur untersucht. Wichtige Themen sind dabei die Rolle des Dekans und Rektors bei Fragen der Personalpolitik, etwa im Bereich der Berufungsverfahren oder politisch motivierter Entlassungen, der Qualifizierung des akademischen Nachwuchses, der Repräsentation der Universität nach außen und der ideologisch motivierten Beeinflussung des akademischen Betriebs. Das Handeln Walther Wüsts zeigt dabei exemplarisch das ambivalente Verhalten eines Funktionsträgers im akademischen Bereich, der Elemente der alten Universitätsstrukturen mit den neuen Gegebenheiten der nationalsozialistischen Diktatur in einem ganz persönlichen Führungsstil zu verbinden wusste. Seine weit reichenden parteipolitischen Beziehungen eröffneten ihm dabei einerseits Handlungsspielräume, erzeugten andererseits aber auch Druck seitens mächtiger Nationalsozialisten wie Heinrich Himmler oder Alfred Rosenberg. Erste wissenschaftliche Biographie des Ahnenerbe-Kurators und Nachfolgers von Herman Wirth - trotz des Schwerpunktes auf seiner Tätigkeit als Dekan wird auch ausgiebig seine Rolle im Ahnenerbe behandelt! Maximilian Schreiber, geb. 1976 in München, hat Geschichte, Germanistik und Archäologie in München und Pisa studiert. Nach seiner Promotion 2006 war er Postdoc-Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Seit Oktober 2007 ist er Bibliotheksreferendar an der Bayerischen Staatsbibliothek. 400 Seiten, mehrere Bilder, gebunden (Hardcover / Leinen)

Dieses Produkt haben wir am Donnerstag, 18. Juni 2009 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Warenkorb Zeige mehr
1 x Hans-Jürgen Lange: Weisthor - Himmlers Rasputin & seine Erben
1 x Maik B. Hasler (Hg.): Schwertzeit
1 x Detlev Rose: Die Thule-Gesellschaft
83.80EUR
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Maximilian Schreiber: Walther Wüst
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
Deutsch
Währungen

Copyright © 2021 Parzifal-Versand
Powered by osCommerce

Parzifal